Oberallmeind Genossame Arth

«Heuledi» wirbt nachhaltig

Idee:

Die Oberallmeind Genossame Arth baut sieben Mehrfamilienhäuser mit insgesamt 59 Mietwohnungen. Gross geschrieben wird dabei der ökologische Aspekt. Dies hatte natürlich auch Einfluss auf die geplanten Marketingmassnahmen. Umweltverträgliche Werbung – funktioniert das überhaupt?

«Wir wollen bezahlbare Wohnungen zur Verfügung stellen, die modern und zugleich ökologisch sind» betonte der Präsident der Genossame Michael Reichmuth bei einem ersten Briefing. Als Biobauer ist ihm die Nachhaltigkeit ein grosses Anliegen. Das fängt im Kleinen an, etwa mit der Verwendung von gut verträglichen Farben und geht hin zum sorgsamen Umgang mit der Energie. Diese Philosophie hat Blatthirsch aufgenommen und in der Kommunikation berücksichtigt. So wurden FSC-zertifizierte Materialien verwendet, mit CO2-neutraler Farbe gedruckt und ausschliesslich mit regionalen Lieferanten zusammen gearbeitet.

Zur Wiedererkennung der Marke Heuledi dient das grün leuchtende Windrad. Dieses steht symbolisch für den hohen Komfort und die Naturverbundenheit der Mehrfamilienhäuser. So sorgt die immer frisch zugeführte und gefilterte Luft für gesundes und behagliches Wohnen in der Heuledi. Der Brand ist auf allen – durch Blatthirsch konzipierten und gestalteten Werbeprodukten – wie z. B. Baudokumentation, Inserate, Bautafel, Messestand und Webauftritt (www.heuledi.ch) präsent.

Weiterführende Links:

Webseite heuledi.ch