Figaro

Locker lockig

Idee:

In jungen Jahren hat man noch lockige Haare und meist ein paar Flausen im Kopf. Im besten Fall aber auch den Mut, ein eigenes Geschäft auf die Beine zu stellen. Gabriela Epp und Priska Zgraggen haben die Gelegenheit beim Schopf gepackt und einen eigenen Frisurenladen eröffnet. Trotz begrenztem Budget haben sie sich für professionelle Hilfe bei der Gestaltung ihres Auftritts entschieden – entstanden ist alles andere als eine billige Kampagne.

«Figaro – der Frisurenladen» ist ein kleines Einod unter den zahlreichen Coiffeurgeschäften im Kanton Uri. Die Wirkungsstätte der beiden Jungunternehmerinnen ist Erstfeld und als erstes fällt einem bei der Fahrt durch das Eisenbahnerdorf die extravagante Ladenbeschriftung auf. Eine freche junge Schrift symbolisiert die Dynamik der beiden symphatischen Frauen. Der Namenszug endet in einer schwungvollen Schlaufe, mit der man sowohl eine Locke als auch einen Schnauzer assoziieren kann. Auch die Gutscheine, Visitenkarten und Aufkleber tragen das von Blatthirsch gestaltete einprägsame Logo

Figaro der Firusrenladen: Logo auf Glas